Systemvergleich

Plus

Kreuzung oder Verteiler

5er Knoten
3er Knoten

  • konkurrenzloser 5er Knoten
  • maximale Montageflexibilität
  • bei 3er Knoten L-Verbinder demontagefrei
    erweiterbar auf T-Verbinder

Systemerweiterung ohne Demontage
vorhandener Komponenten

 

Plus

Schrägen und Neigungen

Variokugel
Variokugel Detail

  • einzigartige Variokugel ermöglicht Anpassungen an alle Schrägen
  • hohe Sicherheit durch einheitliches Material
  • beliebiger Raumwinkel mit fester Verbindung ohne Systemunterbrechung
     
     
Plus

Wandversatz bzw. Hindernisumgehung

kaisair Knoten

Der kaisair-Knoten ist im System drehbar!
In Verbindung mit der Variokugel lassen
sich so sehr schnell und mit wenigen Teilen
auch schwierige Ecken bzw. Vorsprünge
umgehen.

 

Plus

Entnahmestellen

Auslassplatte
  • setzen einer Auslassplatte im
    System unter Druck
    (ca. 2 min pro Platte)
  • keine Demontage des
    Rohres notwendig
Bohrschablone und Absperrschieber
  • Bohren unter Betriebsdruck
    durch Verwendung der
    kaisair-Bohrschablone
    und des kaisair-Absperr-
    schiebers

 


Plus

Verteilung

Möglichkeit 1

Möglichkeit 1

  • platzsparende Anordnung
Möglichkeit 2

Möglichkeit 2

  • Entnahme im Arbeitsplatzbereich
     
     
     
     
     

Plus

Wandbefestigung

Wandbefestigung
  • Wandbefestigung durch sekundenschnelles Einclipsen
  • Befestigung verschiebbar und nur alle 3 m erforderlich
  • anschließend einfache Montage an der Wand

Plus

Material

  • Ganzaluminiumsystem
  • Beriebsdruck 15 bar
  • Temperaturbereich -40 bis +120°C

 
 
 
 

Minus

 

  • nur mit 2 oder 3 T-Verbindern möglich
  • nur mit Achsversatz

Systemerweiterung nur durch aufwändige Montage und Ersetzen von Systemkomponenten

 

Minus

 

Schwachstellen:

  • risikobehaftete Systemunterbrechung mit flexibler Schlauchverbindung
     
Minus

 

  • Nur 90° Winkel möglich
  • erheblicher Teileaufwand
  • umständliche Vormontage
     
     
Minus

 

Rundrohrsystem
muss entlüftet werden.

  1. Vermessen der Entnahmestelle
  2. Demontage des Rohrstückes
  3. Bohren und anschließendes Reinigen des Rohres
  4. Anbringen des Entnahmeteiles
  5. Montage

Profilrohrsystem

  • zeitintensive Vormontage durch viele Einzelteile
  • bei schwer zugänglicher Montage nur unter größter Anstrengung machbar
Minus

 

Rundrohrsystem

  • nur 2 Abgänge pro Rohrende
  • mehr Bauteile und erheblich größerer Montageaufwand

Profilsystem

  • hoher Montageaufwand
Minus

 

Rundrohrsystem

  • Befestigung alle 1,5 m, sonst instabil
  • umständliche und zeitaufwändige Montage

Profilsystem

  • zeitaufwändige Vormontage vieler Kleinteile
  • keine Umplatzierung möglich

 
 
 
 
 
 

Minus

 

Rundrohrsystem

  • Materialmix
  • Verbindungsteile aus Kunststoff
  • Temperaturen max. 60°C
  • keine Flüssigkeiten